Wilde Kerle, gemischter Satz 2021 brut

Für diesen Wein verwenden wir ausschließlich unveredelte Zufallssämlinge, die umgangssprachlich als „Wildlinge“ bezeichnet werden. Die meistens sehr kleinen Äpfel enthalten leichte Bitternoten und Tannine.

Nase: dicht, intensiv, saftig, würzig-herb mit balsamischen Noten; zunächst gradlinig, mit Luftzufuhr zunehmend in die Tiefe gehend; kühler Grundton; braucht Luftkontakt zur vollen Entfaltung; reife herb-säuerliche Äpfel, überjähriger Boskoop, Preiselbeermus, Steinobst, Himbeere; Sauerampfer, etwas Bienenwachs, dunkler Honig und Schwarzbrotkruste.

Geschmack: herzhaft, dicht, von saftiger Würze; gute Struktur mit körnigen, reifen Gerbstoffen bei animierender, dabei gut eingebundener Säure; fest gebaut, insgesamt eher auf Würze und Tiefe als auf Frucht klingend; gelagerte Äpfel, Assam-Tee, (dunkle) Waldbeeren, Kräuter, Kakao, eine Spur Tabak und Schwarzbrotkruste; im Nachhall wieder mürbe Äpfel, viel schwarze Johannisbeere, Kräuter, Waldhonig, Trockenfrüchte und rauchige Anklänge; komplex und komplett; von der Struktur und dem Mundgefühl her etwas an einen leichteren Rotwein erinnernd.

passt zu: Ente oder Wild aus dem Rohr mit Kloß und Rotkraut, Risotto mit Wildpilzen und luftgetrocknetem Speck, gebratene Polenta mit herzhaftem Salat, Croque mit Ziegenkäse und gegrillter Aubergine, Mangold mit Zwiebeln und Kartoffeln geschmort, – und auch zu gereiften und nicht zu salzigen Hartkäsen.

10,90 

49 vorrätig

Zusätzliche Informationen

Jahrgang

2021

Alkoholgehalt

7,5 % Vol.

Typ

Wein

Geschmack

brut

Flaschengröße

0,75 l

Restzucker

5,6 g

Säure

6 g